Durch die Heirat treten eine Vielzahl von gesetzlichen Rechtsfolgen und Regelungen ein, die im Normalfall die Rechte und Pflichten der Ehegatten ausreichend und umfassend bestimmen. Es gibt jedoch besondere Situationen und Interessenlagen, bei welchen die Errichtung eines Ehevertrages durchaus sinnvoll, wenn nicht gar notwendig ist.

Ehevertrag als selbstständiger Unternehmer

Empfehlenswert ist die Errichtung eines Ehevertrages für selbstständige Unternehmer, da eine Scheidung vor allem für Selbsständige z.B. mit einer Arztpraxis oder einem eigenen Betrieb die Existenz ingesamt bedrochen und darüberhinaus die Angestellten des Unternehmens mit in eine Existenzkrise ziehen kann. 
Gemeinsam können wir eine Lösung erarbeiten, die fair für Ihren Ehepartner ist, insbesondere aber auch sicherstellt, dass im Falle einer Scheidung nicht gleichzeitig auch die Existenz Ihres Unternehmens auf dem Spiel steht.

 

Rechtsanwaltskanzlei
Michael Schmitz
Schützenstraße 2-6
D-50321 Brühl

 

Telefon: 02232-945330
info@anwalt-m-schmitz.de

Ehevertrag für Ehegatten mit sehr unterschiedlichen Einkommen oder Alter

Ein Ehevertrag sollte auch dann abgeschlossen werden, wenn beispielsweise die Ehegatten ein sehr unterschiedliches Einkommen oder Alter haben oder einer der Partner sehr vermögend ist . In diesen Situationen kann ich Ihnen helfen, eine individuelle Lösung zu finden, die einerseits den besonderen Gegebenheiten Rechnung trägt, aber andererseits den Ehepartner nicht überdurchschnittlich schlechter stellt (was den Vertrag ansonsten nichtig machen würde). 

Kanzleizeiten:

 

Mo., Di., Do.:
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Mi., Fr.:
09.00 Uhr – 12.00 Uhr

 

Ehevertrag für Ehegatten mit unterschiedlicher Staatsangehörigkeit

Auch Ehepartner mit unterschiedlicher Staatsangehörigkeit sollten einen Ehevertrag schließen, in dem festgelegt ist, welches nationale Recht im Falle der Trennung oder Scheidung gelten soll. Hier kann ich Sie bzgl. der entsprechenden Unterschiede und Konsequenzen beraten,. 

Ist es ratsam, für die Erstellung eines Ehevertrages ein Muster oder eine Vorlage zu verwenden? 

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass ein Ehevertrag grundsätzlich bei gleichzeitiger Anwesenheit beider Teile zur Niederschrift eines Notars geschlossen werden muss. Zur Vorbereitung ei ner solchen Beurkundung ist die anwaltliche Beratung sinnvoll. 

Die Verwendung von allgemein gehaltenen Mustern, Vorlagen oder Vordrucken aus dem Internet oder aus der Ratgeberliteratur hat den großen Nachteil, dass keine Abstimmung auf Ihre individuellen Möglichkeiten stattfinden kann und dass Sie sich nicht sicher sein können, ob es ein seriöses und aktuelles Muster ist. 

Kann ein Ehevertrag abgeändert werden?

Ändern sich die Lebensverhältnisse, sollte auch ein bereits geschlossener Ehevertrag regelmäßig angepasst werden. Dies kann im Einvernehmen der Eheleute jederzeit geschehen. Gerne prüfe ich, ob Ihr Ehevertrag noch den Zielvorstellungen entspricht oder eine Anpassung Ihres Ehevertrages ratsam ist. 

Kann ich einen für mich nachteiligen Ehevertrag anfechten?

Oftmals stellt sich nach der Trennung heraus, dass einer der Ehepartner durch einen bestehenden Ehevertrag unangemessen benachteiligt wird. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, sich auf die Unwirksamkeit einzelner Vereinbarungen zu berufen und Ihre Ansprüche (z.B. Unterhalt) durchzusetzen. Ich prüfe Ihren Ehevertrag auf seine Wirksamkeit hin und setze Ihre Ansprüche außergerichtlich oder notfalls gerichtlich durch. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen